Wenn ein traumatisches Ereignis vor dem 11. Lebensjahr eintritt ist die Wahrscheinlichkeit, an einer Traumafolgestörung zu erkranken, um das Dreifache erhöht. Je früher Kinder behandelt werden, desto besser ist die Aussicht auf Heilung.

Für geflüchtete Kinder im Grundschulalter gibt es bisher wenig therapeutische Angebote. Seit Juni 2017 hat CHILDREN FOR TOMORROW darum in Kooperation mit der Schulbehörde das Projekt „HonigHelden! – Kinder für morgen stark machen“ gestartet, das Therapien vor Ort in den Grundschulen anbietet und speziell auf die Bedürfnisse geflüchteter Kinder im Alter von 6-10 Jahren ausgerichtet ist. Das Projekt ist bisher einzigartig in Deutschland und schließt eine Lücke im Versorgungssystem.

Den Standort Schule zeichnet aus, dass dort alle Kinder uneingeschränkt erreichbar sind, dass Therapie im sicheren und vertrauten Umfeld stattfinden kann und das ganze Netzwerk (Therapeuten, Eltern, Lehrer) in den therapeutischen Prozess eingebunden ist.

Aus den gewonnenen Erfahrungen des Monitorings und der Evaluation wird ein Behandlungskonzept zur Behandlung geflüchteter Kinder an Grundschulen erstellt, das sich auf andere Schulen in Hamburg und in Deutschland übertragen lässt.

"Wir würden es außerordentlich begrüßen, wenn dieses erfolgreiche Projekt auf weitere Schulen ausgedehnt werden könnte."
Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung Hamburg

Angebote

  • Stabilisierung der vielen traumatisierten Kinder in Gruppenangeboten um schwere mentale Erkrankungen
  • vorzubeugen.
  • Identifizierung der schwer erkrankten Kinder zu einem frühen Zeitpunkt.
  • Behandlung jüngerer Flüchtlingskinder in Einzelsettings, die sonst durch das Versorgungssystem fallen würden.
  • Vermittlung zwischen schulischem Personal und den geflüchteten Familien.
  • Elternsprechstunden.
  • Supervision und Fortbildungen für Lehrer.
"…für die Einbindung von Therapie in den Schulalltag ist das Projekt wegweisend."
Michaela Peponis, Leitung des Referats Aufsicht Regionale Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ), Bildungs- und Beratungszentrum Pädagogik bei Krankheit

Modell Ablauf Schulen

  • Osterbrook Grundschule
  • Fritz-Köhne Grundschule
316

Kinder, Eltern und Lehrer nahmen an dem Projekt teil

12

Monate waren die Kinder durchschnittlich schon in Deutschland, als sie an HonigHelden teilnahmen

100

der Kinder sind mit mindestens einem Elternteil nach Deutschland gekommen

Herkunftsländer, Alter und Geschlecht der Kinder 2018

  • Durchschnittsalter: 8 Jahre