17.02.2022

„Es freut mich, dass ich gestern in Hamburg die Spende für meine Stiftung CHILDREN FOR TOMORROW entgegennehmen durfte. Diese Unterstützung ist enorm wichtig, da wir mittlerweile mit unserem Projekt HonigHelden! an sieben Schulstandorten in Therapien für Kinder mit Fluchthintergrund anbieten. Im Namen aller Kinder, die diese großzügige Hilfe zugute kommt, möchte ich mich herzlich bedanken!“

Children for Tomorrow ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, Kinder und Familien, die Opfer von Krieg, Verfolgung und organisierter Gewalt geworden sind, zu unterstützen. Sie wurde 1998 von Stefanie Graf ins Leben gerufen. Die Stiftung bietet Kindern, die unterschiedlichste Gewalterfahrungen gemacht haben, Hilfe beim “seelischen Wiederaufbau”. Seit 2011 hat Children for Tomorrow ein eigenes Stiftungsgebäude auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Der Stiftungssitz beherbergt neben der Flüchtlingsambulanz auch die Verwaltung. Alle Projekte werden von hier aus geleitet.

2017 starteten wir in Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung das Projekt „HonigHelden! Kinder für morgen stark machen“. In diesem Projekt bieten wir Kindern mit Fluchthintergrund Psychotherapie direkt vor Ort in den Grundschulen an. Ziel ist es, die Kinder zu erreichen, die ohne aufsuchende Psychotherapie durch das Versorgungsnetz fallen würden.

 Für dieses Projekt suchen wir schnellstmöglich für 40 Std. in der Woche und zunächst befristet für zwei Jahre eine/n

 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in (VT)

 Ihre Aufgaben:

  • Diagnostik und Verhaltenstherapie mit Kindern mit Fluchthintergrund im Regelschulbetrieb vor Ort an mehreren Grundschulen und ReBBZ-Standorten
  • Begleitende Elterngespräche, Runde Tische, Gespräche mit Lehrkräften
  • Familientherapeutische Gruppenangebote
  • Dokumentation aller durchgeführten Maßnahmen
  • Teilnahme an Teambesprechungen und Intervision
  • Verfassen von Texten, Präsentationen und Teilnahme an Presseterminen

Ihr Profil:

  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in (VT)
  • Fortbildung Psychotraumatologie (wünschenswert)
  • Familientherapeutische Kenntnisse (wünschenswert)
  • Großes Interesse, aufsuchend im Lebensumfeld der Kinder (Grundschulen) tätig zu sein
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Freude an der Netzwerkarbeit mit Kindern, Eltern, Lehrkräften und Betreuer/innen
  • Fähigkeit, strukturiert, zielgerichtet und eigenverantwortlich zu arbeiten, Kommunikations-, Kooperations-, Teamfähigkeit, hohes Maß an Engagement für die Belange der Zielgruppe und Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit im Team

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem kleinen Team mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeiten an. Die Vergütung orientiert sich nach dem „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)“. Zusätzlich stellen wir eine Jahreskarte des HVV zur Verfügung.

Bewerbungen richten Sie bitte an: Stephanie Hermes, Children for Tomorrow, Martinistr. 52, Gebäude Ost 44, 20246 Hamburg, Tel: 040-47 19 308 10
oder per Email an hermes@children-for-tomorrow.de

26.10.2021

Children for Tomorrow gewinnt ersten Platz beim Hamburger Stiftungspreis!

Unser Projekt „HonigHelden“ wurde gestern Abend im Rathaus mit dem ersten Platz des Hamburger Stiftungspreises ausgezeichnet! Der Stiftungspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und die Justizsenatorin Anna Gallina lobten die innovative Idee des Projektes:

Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher„Die Stiftung Children for Tomorrow unterstützt Grundschulkinder mit Fluchterfahrungen, traumatische Erlebnisse zu verarbeiten. Sie gibt ihnen Halt für einen guten Start in ein neues Leben. Für dieses wichtige Engagement bedanke ich mich sehr herzlich und gratuliere Children for Tomorrow zum Hamburger Stiftungspreis 2021.“ 

Justizsenatorin Anna Gallina: „Kinder und Jugendliche hatten und haben es in der Corona-Pandemie besonders schwer. Das Kuratorium wählte deshalb in diesem Jahr drei Stiftungen aus, die in unterschiedlicher Ausrichtung die Jüngeren und Jüngsten im Blick haben. Children for Tomorrow kümmert sich dabei um die Verwundbarsten unserer Gesellschaft: traumatisierte Kinder, die sonst von Hilfe ausgeschlossen wären. Das ist ein gelungenes Beispiel für praktisches und nachhaltiges idealistisches Ehrenamt.“

In unserem Projekt bieten wir Grundschulkindern, die durch Krieg und Flucht traumatisiert sind, Psychotherapien direkt vor Ort in den Grundschulen an. Durch das Hilfsangebot an der Schule können Kinder erreicht werden, die sonst durch das Versorgungsnetz fallen würden. Dabei werden auch Eltern und Lehrkräfte in den Therapieprozess mit eingebunden. Wir möchten zukünftig mit dem Projekt expandieren und Kooperationen mit niedergelassenen Psychotherapeuten im gesamten Stadtgebiet erreichen.

01.09.2021

CfT eröffnet erste Zweigpraxis an einem Schulstandort in Kooperation mit einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin!

Im September eröffnen wir die erste Zweigpraxis an einem Schulstandort! Im ReBBZ-Gebäude in Hamburg-Wilhelmsburg wird die Therapeutin Anna Hermes montagvormittags vier Einzeltherapieplätze für Kinder anbieten. Mit der Hilfe vor Ort im Stadtteil Wilhelmsburg schaffen Children for Tomorrow in Kooperation mit Anna Hermes für psychisch belastete Kinder einen leichteren Zugang zu einem Therapieplatz und ermöglichen so eine frühzeitige Behandlung ihrer Symptome.

Der FEILER-Malwettbewerb 2021

Sei kreativ und male deinen Lieblingsschmetterling.

Und hier kannst du mitmachen: https://www.feiler.de/de/aktuell.html

Vielen Dank, lieber Olli für diese tolle Unterstützung.

Unsere Children for Tomorrow Jahresbroschüre 2020 ist online! Viel Freude beim Lesen.

Hier gehts zum Download:    Jahresbroschüre 2020

 

21.10.2020 Erweiterung unserer Therapieplätze für die erste sonderpädagogische IV-Klasse in Hamburg

Die Corona-bedingte Schulschließung hat die Situation vieler Schüler mit traumatisierenden Fluchterfahrungen noch verschlimmert. Der psychotherapeutische Prozess war für Wochen unterbrochen und die Situation verstärkte Symptome wie zum Beispiel Albträume oder Angstzustände.

Nach den Sommerferien wurde von der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) die erste IV-Klasse für Kinder der Klassenstufen 6, 7 oder 8 mit Flucht- und Migrationshintergrund eingerichtet, die Lernblockaden aufgrund schwerster Traumatisierung zeigen. Die Klasse wird am Pröbenweg 24 (HH-Hamm) von Sonderpädagogen und Sozialpädagogen geleitet. Die Jugendlichen benötigen auch psychotherapeutische Unterstützung vor Ort in der Schule, damit sie unmittelbar erreicht werden.

Wir freuen uns, für diese Klasse unser HonigHelden! Therapieangebot auszuweiten. Unsere Kunsttherapeutin wird ab sofort für diese Kinder Therapieangebote in Kleinstgruppen anbieten.

01.04.2020 Psychologische Sprechstunde und Kreativ-Sprechstunde

Aufgrund der aktuelle Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schulschließungen entsteht eine ganz neue Situation für Kinder, Eltern und Lehrkräfte. Es entstehen viele neue Fragen, Unsicherheiten und Ängste. Das Arbeiten im Home Office bei gleichzeitiger Kinderbetreuung, was viel (innere und äußere) Struktur verlangt kann in manchen Familien zu Konflikten und Gewalt führen. Daher bietet das HonigHelden-Team in Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) eine vertrauliche Psychologische Sprechstunde und eine Kreativ-Sprechstunde per Telefon und Videochat an.

Unsere Sprechstunden richten sich an Kinder, Eltern und Lehrkräfte sowie alle Mitarbeiter*innen der BSB. Für geflüchtete Familien stehen uns bei Bedarf auch Dolmetscher zur Verfügung.

Psychologische Sprechstunde: Montag- Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Cordula Münstermann, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin
Telefon: 0151-59964035
Mail: muenstermann@children-for-tomorrow.de

Carina Kronberger, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin
Telefon: 0176-95635744
Mail: kronberger@children-for-tomorrow.de

 

Kreativ Sprechstunde (Telefon/Videochat): Montag- Freitag 10:00 – 11: 00 Uhr

Elena Kazarnovskaya, Tanz- und Bewegungstherapeutin
Telefon: 0176-51831367
Mail: kazarnovskaya@children-for-tomorrow.de

Katherine Tucker, Kunstherapeutin
Telefon: 01520-3653858
Mail: tucker@children-for-tomorrow.de